Den Bauch kaschieren

Wer kennt das Dilemma nicht? Es ist Sommer, die Leckereien im Hotel sehen so köstlich aus. Das Eis an der Strandpromenade lacht einen an. Beim Abendessen möchte man die exotischen Köstlichkeiten alle gleichzeitig ausprobieren. Das ist ja nichts Verwerfliches. Schließlich hat man ja lange auf den Urlaub gewartet und will jetzt nicht auch noch verzichten müssen.

Und schwupp hat man sich einige Kilos und die damit verbundenen Speckröllchen angefuttert. Doch was tun, wenn nach dem Urlaub das Businessoutfit nicht mehr passt und man keine Zeit zum Abnehmen hat? Sich krankmelden und zu Hause bleiben? Nein, zum Glück ist das nicht der einzige Ausweg für das Problem. Mit den richtigen Stylingtipps können auch Sie beruhigt den Urlaub genießen.

Die goldene Stylingregel der Profis ist: Wenn man
gemerkt hat, dass es überall zwickt und zu eng ist, lieber keine enge Kleidung zur Arbeit anziehen. Das ist nicht nur unbequem, es sieht auch noch unvorteilhaft aus. Ob Sie ein Top oder Kleid anziehen, liegt bei Ihnen, achten Sie aber darauf, dass Ihre Kleidung nach außen fällt. Das heißt, dass das Top beispielsweise unter der Brust weiter werden sollte.

Der entscheidende Punkt bei Schnitten und Stoffen ist Ihre Figurform. Wenn Sie schlanke Beine, aber einen eher kräftigen Oberkörper haben, vermeiden Sie es Röcke zu tragen, die unter das Knie gehen. Diese lassen sie kräftiger aussehen, als sie sind. Achten sie insbesondere auf die Passform.

Röcke und Kleider sollten ab der Taille eng anliegen. Sie können beispielsweise zu einem engen Rock, ein etwas weiteres T-Shirt tragen und Ihr Outfit durch einen schicken Gürtel unterstreichen.

Wenn sie ungern Kleider oder Röcke tragen, dann sollten Sie bei Hosen darauf achten, dass sie hoch geschnitten sind. Diese hüllen den Körper in eine natürliche Form ein. Doch denken Sie immer daran: Wenn Sie sich mit ihren Kilos nicht wohlfühlen, vermeiden Sie Hüfthosen. Sie tragen auf.

Wer seine Beine strecken möchte, sollte sein Outfit mit hohen Schuhen kombinieren. Das passt nicht nur zu jeder Figur, hohe Schule geben jedem Outfit eine feminine Note.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*