High Heels – Tipps für Einsteigerinnen

Die High Heels, für viele sind sie nicht aus dem Leben wegzudenken, für andere sind sie eher ein Mythos als ein Kleidungsstück für den Alltag. Es gibt sie in allen Farben, Formen und Stilvariationen, und sowohl für das Büro als auch für die Cocktailbar sind sie geeignet. Um mit ihnen eine gute Figur zu machen, erfordert es allerdings etwas Übung. Das Laufen auf hohen Absätzen ist nämlich nicht immer einfach. Manchen Frauen scheint es in die Wiege gelegt, andere brauchen ein paar Übungsstunden, um so elegant zu laufen wie man es von den Models auf dem Laufsteg kennt.
Absätze stehen für Weiblichkeit und haben auch die Fähigkeit, die Figur zu strecken. Durch das Tragen von hohen Hacken verändert sich die komplette Haltung und damit auch der Gang. Um sich sicher auf High Heels zu fühlen, empfiehlt es sich, als Anfängerin fürs erste nur kurze Strecken mit den Absätzen zurückzulegen und miteinander geringen Höhe zu beginnen. Absätze gibt es von 4 Zentimetern bis zu 15 oder 20 Zentimeter, solche Rekordabsätze sind aber nicht für den Alltag tauglich und schon gar nicht für Anfängerinnen geeignet.

Beachtet werden sollte auch die Absatzform. Vorschnell ist das Urteil, dass schmale Pfennigabsätze weniger Halt bieten als Keilabsätze oder Plateauschuhe. Schwieriger zu meistern sind mit Pfennigabsätzen allerdings Unterlagen wie Gitter, in denen man mit einem schmalen Absatz durchaus einmal hängen bleiben kann. Wichtig ist es, den Schuh immer anzuprobieren und einige Schritte Probe zu laufen. Ist die Verarbeitung eines Schuhs nicht optimal, kann schnell ein wackeliges Gefühl entstehen, was dazu führt, dass das Bein beginnt zu zittern und wir nach Gleichgewicht suchen müssen. Damit ist dann auch jede Eleganz verschwunden.

Für jeden Typ Frau gibt es besonders geeignete Schuhhöhen und Absatzformen. Bei einem etwas rundlicheren Körperbau eigenen sich zum Beispiel hohe, filigranere Absätze, um die Figur zu strecken. Durch das Tragen von High Heels bildet sich mit der Zeit auch eine schöne Beinmuskulatur, ohne dass extra Sport gemacht werden muss – praktisch. Bei großen Frauen liegt die optimale Absatzhöhe bei sechs Zentimetern. So wird die Silhouette gestreckt, der Schuh zieht aber nicht zu sehr in die Länge.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*