Was ist Klarträumen überhaupt?

Klarträumen, oder auch luzides Träumen genannt, ist, wenn du dir darüber bewusst bist, dass du gerade träumst. Dadurch nimmst du den Traum nicht nur viel intensiver wahr, nein, du hast auch die Möglichkeit deinen Traum selbst zu beeinflussen. Das bedeutet, dass du dir alles mögliche vorstellen kannst und alles mögliche tun kannst. Im Traum sind dir keine Grenzen gesetzt. Was genau das bedeutet und wieso du das Klarträumen unbedingt lernen solltest erfährst du im nächsten Abschnitt.

Du bist dir bereits dessen bewusst, dass du unbedingt zum Klarträumer werden willst? Dann klick hier und erfahre die 2 wichtigen Grundschritte, um endlich erfolgreich das Klarträumen zu erlernen!

Wieso sollte ich Klarträumen lernen?

Die süße Kleine von Nebenan, bei der du immer einen Kloß im Hals hast? In deinen Klarträumen ist sie schon seit Monaten deine Maus. Der geile Job? Um die Welt jetten, die heißesten Locations kennen und die berühmtesten Leute treffen? – Sonst nichts? Wie langweilig. Mann, in deinen Klarträumen musst du ja nicht mal auf der Erde bleiben!

Galaxien, die Lichtjahre von der Erde entfernt sind: Beam dich hin! Dir gefällt der leuchtende „Baum der Seelen“ aus Avatar? Lass deinen eigenen leuchtenden Wald wachsen! Du alleine bestimmst, wo die Reise hingeht!

Auch für die etwas besinnlicheren Gemüter ist es vorteilhaft Klarträumen zu lernen. Du willst deinen verstorbenen Lieben wieder begegnen? Sehe sie endlich wieder, erlebe die schönsten Dinge mit ihnen, Dinge, die ihr in der Realwelt niemals gemacht hättet.

Selbst Erlebnisse, für die es noch gar keine Worte gibt, sind in deinen Klarträumen möglich. Ob du Klänge riechen und schmecken möchtest, Farben auf deiner Haut spüren oder in ganz neue kreative Welten eintauchen – deinem Unterbewusstsein und damit deiner Kreativität stehen im Klartraum Tür und Tor offen. Komponiere sphärische Klänge, Zeichne und Male, was bisher noch nie ein Mensch erschaffen hat, zapfe die universelle Genialität an.

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob du all das, was du erlebt hast, in der Traumwelt lässt, oder ob du es mit in dein Wachleben hinüber nimmst. Gerade wenn du kreativ und künstlerisch tätig bist, hast du Zugriff auf ungeahnte Quellen der Inspiration. Denn ein Klartraum muss kein Traum bleiben. Die Inspirationen aus deinen Klarträumen kannst du zum Teil 1:1 mit in deine reale Welt nehmen, um eine absolut umwerfende Performance abzuliefern. Denn alles, was tagsüber dein Denken einschränkt, wie Glaubenssätze, Lehrmeinungen und negative Erlebnisse, lässt du im Klartraum hinter dir. Geht nicht, gibt’s nicht – auf kaum einen anderen Bereich des menschlichen Lebens ist dieser Satz so zutreffend wie auf deine Erlebnisse beim luziden Träumen. Der Himmel ist die Grenze. Hier erhältst du alle Infos die du dazu brauchst.

Außer Spaß auch Ernst

Tatsächlich ist es so, dass die Kontrolle über deine Träume nicht nur deinem Spaß dienen muss. Ganz im Gegenteil entdecken immer mehr Therapeuten das Lucid Dreaming, wie das Klarträumen auch genannt wird, für die verschiedensten Anwendungsgebiete. Albträume, seelische Verstimmungen und emotionale Probleme sprechen sehr gut auf die Kontrolle der eigenen Träume an. Aber auch andere Störungen und gesundheitliche Probleme haben Ärzte und Wissenschaftler im Visier. Da ist in nächster Zukunft noch einiges zu erwarten.

Den Klartraum von der Realität unterscheiden

Damit du überhaupt erkennen kannst, dass es sich bei dem Erlebten um einen Klartraum handelt, macht es Sinn, dass du dich zuvor mit einigen Checks vertraut machst. Hast du dir angewöhnt, diese regelmäßig durchzuführen, kannst du jederzeit abchecken, ob du im bewussten Traum bist oder in der Realwelt.

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie es bei mir war, als ich das erste Mal feststellte, dass ich klar träume. Oh Gott, ich konnte mein Glück kaum fassen. Zwar hat dieser erste Traum vor lauter Aufregung nur sehr kurz gedauert, aber innerhalb kürzester Zeit war ich dazu in der Lage, meine Träume gut zu kontrollieren und die wildesten Dinge in ihnen zu erleben. Du kannst es denken? Du kannst es erleben! So einfach ist das. Selbst Dinge, die du dir in der realen Welt kaum wagst auszudenken, können dir beim Klarträumen alltäglich begegnen.

Klingt das reizvoll für dich? Dann klick hier und erlerne jetzt selbst auch das Klarträumen!

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*